His love gives life. John 10,10-11

Als ich verschwinden wollte

Meine Hungerjahre

hier bin ich bereits geheilt von der Magersucht und schreibe schon fleißig an dem Buch Als ich verschwinden wollte
hier mit unserer Katze Pixie: bereits gesund und wieder glücklich

Das Thema

Infos zum Krankheitsbild Essstörungen

Besonders junge Mädchen neigen dazu, in Essstörungen hineinzuschlittern. Aber in vielen Fällen handelt es sich auch um Männer, oder auch sehr viel reifere Personen. Ob aus dem Wunsch heraus, einem Schönheitsideal entsprechen zu wollen, anhand von Depressionen oder dem Wunsch nach Kontrolle – jedes Krankheitsbild hat seine eigenen Hintergründe und seine eigene Geschichte dazu. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten zu spekulieren, warum jemand an einer Essstörung erkrankt ist. Aber zu 100% kann man wohl nie festlegen, warum eine normale Nahrungsaufnahme nicht mehr möglich ist . Die Statistiken sprechen für sich. Sie zeigen, wie groß das Thema „Essstörung“ in unserer Gesellschaft geschrieben wird:

Rund fünfzehn Prozent der Magersüchtigen sterben an den Folgen der Erkrankung. In Deutschland sind etwa 100.000 Frauen zwischen 15 und 35 Jahren magersüchtig. Sechsmal so viele leiden unter Bulimie, also Ess-Brech-Sucht.

„Binge-Eating“ zählt zu den am wenigsten erforschten Essstörungen. Georg Ernst Jacoby, der ehemalige Leiter einer Spezialklinik für Essstörungen in Bad Oeynhausen, schätzt die Zahl der Betroffenen in Deutschland auf eineinhalb bis zwei Millionen.

Acht Prozent aller Jungen und Mädchen zwischen 6 und 17 Jahren wiegen zu wenig. Symptome von Essstörungen zeigt fast jeder Fünfte unter den 11- bis 17-Jährigen. Der überwiegende Teil der Opfer sind Mädchen.

 

Quellen: Deutsches Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Welt.de, Wikipedia.de

 

 


Meine eigene Geschichte mit der Magersucht, Bulimie und dem Binging

Auch ich hatte eine Essstörung. Wieder jemand, der anderen Menschen mitteilen möchte, wie schlimm eine Magersucht, Bulimie oder Esssucht ist? Wie nahezu unmöglich, bei Erkrankung jemals wieder gesund zu werden? Aber genau das ist es, was ich mit meinem Buch bekämpfen möchte. Den Irrglauben, dass es hoffnungslos ist, daran zu glauben jemals wieder richtig gesund zu werden. Dank Gott, meiner Familie und meinen Freunden sowie meines Lektors Roland Gugganighabe ich meine ganz persönliche Geschichte in Form eines Buches gebracht. Ich möchte Andere damit aufklären und ihnen Mut machen - Ich war esssüchtig. Ich hatte Bulimie und Magersucht. Und das jahrelang. Heute bin ich gesund.

Mehr über meine Geschichte erfährst du im Bereich "Das Buch". Wenn du mich ein bisschen besser kennenlernen möchtest sieh dir meinen kleinen  Steckbrief an. Wenn du deine Meinung zum Buch, dem Thema Essstörung mitteilen möchtest oder eine Frage hast, kontaktiere mich gerne.

 

 

Liebe Grüße und Gottes Segen,

Carina